Was ist ein Innensechskant-Knochen?

Oftmals ist es gar nicht so einfach, die vielen unterschiedlichen Werkzeuge im heimischen Werkzeugkasten oder im Fachhandel bzw. Baumarkt auseinanderzuhalten. Der Nutzen des Helfers beim Werkeln ist auf den ersten Blick oft auch nicht zu erkennen. So ergeht es vielen Hobbyschraubern. Gerade in Bezug auf den Innensechskant Knochen. Im Folgenden wird die Bedeutung hinter dem Werkzeug erklärt, wozu dieses verwendet werden kann und viele weitere wichtige Informationen rund um das Multitalent.

Was ist ein Innensechskant Knochen?

Er ist schlichtweg ein gebogener Innensechskantschlüssel. Er weist ein Außensechskantprofil auf, welches das Drehen mit Innensechskantschrauben ermöglicht. Den gebogenen Sechskantschlüssel gibt es in vielen verschiedenen Größen. Damit nicht jede einzelne Größeneinheit für den heimischen Werkzeugkasten angeschafft werden muss, lohnt sich der Erwerb eines Innensechskant Knochen.

Dieser vereint mehrere Sechskantschlüssel-Größen in einem Multifunktionswerkzeug. Durch die kompakten Maße und das geringe Gewicht erweist sich der Innensechskant Knochen als ein Werkzeug, welches unkompliziert überall dort mit hingenommen werden kann, wo es auch benötigt wird.

Wozu wird der Allrounder verwendet?

Die Fahrradinstandhaltung kann als das häufigste Einsatzgebiet eines gebogenen Sechskantschlüssels bezeichnet werden. Der „alte Knochen“, welcher aufgrund seiner Form an einen Hundeknochen erinnert und daher diese Bezeichnung besitzt, wurde vormals überwiegend für die Reparatur von Fahrrädern verwendet. Dieser wies zwar ein geringes Eigengewicht auf und konnte mühelos Sechskantschrauben als auch Muttern drehen, er hatte jedoch so seine schlechten Eigenschaften. Bei der Nutzung brach er zu schnell und die Verletzungsgefahr durch die scharfen Kanten war sehr hoch. Auch wird heutzutage bei der Herstellung von Fahrrädern eher auf Innensechskantschrauben gesetzt, da sich diese sehr platzsparend anbringen lassen. Dies führt dazu, dass der alte Knochen hier ausgedient hat und dem neuen Werkzeug weichen musste. Der Innensechskant wird auch gern beim Möbelaufbau eingesetzt. Die Innensechskantschrauben lassen sich mithilfe dieses Werkzeugs schnell und unkompliziert in das jeweilige Möbelstück versenken. Zudem gehört er bei vielen Herstellern zum standardmäßigen Zubehör bei dem Erwerb von Möbelstücken zum eigenen Aufbau. Und komfortabler ist die Verwendung eines multifunktionalen sowie kompakten Innensechskant Knochen allemal, da dieser mehrere Sechskantschlüssel-Größen in einem Gerät vereint und platzsparend als Helfer in der Not bei keiner Fahrradtour fehlen sollte.

Die wichtigsten Merkmale des Innensechskant im Überblick:

  • Kompaktes Werkzeug
  • Mehrere Größeneinheiten in einem Werkzeug
  • Geringes Eigengewicht
  • Guter Drehmoment
  • Leichte Handhabung

Der Innensechskant Knochen erweist sich als solides und stets einsatzfähiges Werkzeug. Er kann als Allrounder bezeichnet werden. Ob bei der Fahrradreparatur, beim Möbelbau oder sonstigen anfallenden Arbeiten. Dieses Multifunktionswerkzeug darf in keinem heimischen Werkzeugkasten fehlen.