Wie erkenne ich die richtige Innensechskant Größe einer Schraube?

Innensechskant Schraube

Innensechskant-Schrauben sind mit unterschiedlichen Schlüsselweiten ausgestattet. Das Gleiche gilt für Zylinderkopfschrauben aus Stahl und alle weiteren Schrauben, die einen Innensechskantantrieb aufweisen. Größe und Schlüsselweiten sind, je nach Verwendung und Einsatzmöglichkeit, unterschiedlich ausgeprägt. Ein weiterer Faktor für die unterschiedlichen Schlüsselweiten sind auch die Schraubenkopfgrößen. Während die Schlüsselweiten verschieden sind, können die metrischen Schrauben-Gewindegrößen, wie beispielsweise die Gewinde Nenngröße, gleich sein. Bei der Nutzung einer Schraube mit Innensechskant ist die Kenntnis der Schlüsselweite wesentlich. Gerade bei kleineren Schraubenabmessungen kann es zu einer Größenverwechslung kommen. Ein falscher bzw. zu kleiner Innensechskantschlüssel kann in der Folge zu einer Beschädigung des Schraubenkopfes führen. Um den richtigen Innensechskantschlüssel zu finden bzw. einzusetzen, sind Schrauben mit Innensechskant genormt. So sind Zylinderschrauben mit Innensechskant nach DIN 912 genormt, während Senkkopfschrauben mit Innensechskant nach DIN 7991 (DIN EN ISO 10642) genormt sind.

Die unterschiedlichen Normen

  • DIN 912 Innensechskant-Zylinderschrauben
  • DIN 7991 Senkkopfschrauben mit Innensechskant
  • DIN 913, 914, 915 und 916 für Gewindestifte (Madenschrauben)

Gewindestifte, sogenannte Madenschrauben, können verschiedene Normen aufweisen. Je nach Bezeichnung, finden sich die Normen wie DIN 913 (DIN EN ISO 4026), DIN 914 (DIN EN ISO 4027), DIN 915 (DIN EN ISO 4028) und DIN 916 (DIN EN ISO 4029). Die unterschiedlichen Normen dienen dazu, bei kleinen Abmessungen, die richtige Schraubenschlüsselgröße zu finden und die Gewindestifte im eingeschraubten Zustand sicher voneinander zu unterscheiden.

Schlüsselweiten-Angaben

Die Schlüsselweiten werden in Technischen Zeichnungen sowie Produktbeschreibungen und Datenblättern als Nennmaß SW in Millimetern angegeben. SW, wie beispielsweise SW 17, beschreibt eine Schlüsselweite von 17 mm. In allgemeinen Beschreibungen ist wird für Schlüsselweiten von Innensechskant-Schrauben auch das allgemeine Maß (s) angegeben.

Fazit

Schrauben mit Innensechskant haben unterschiedliche Schlüsselweiten, die, je nach Schrauben-Variante, in unterschiedlichen Normen zusammengefasst sind.

Die Normen helfen Nutzern, die richtige Schraubenschlüsselgröße zu finden und den Schraubenkopf von Innensechskant-Schrauben vor eventuellen Beschädigungen zu schützen. Im Internet sind entsprechende Tabellen zu den Normen zu finden und unterschiedliche Normen sind dementsprechend zusammengefasst. Wer sich bei einer Innensechskant-Schraube nicht über die Norm im Klaren ist, der sollte im Fachhandel nach dem richtigen Schraubenschlüssel fragen.